Stephan Hinz ist der CDU Kandidat für die Bürgermeisterwahl 2018

Drucken E-Mail

Am Montag, den 09.Oktober begrüßte der CDU Vorsitzende, Stephan Hinz, zahlreiche Mitglieder der CDU Budenheim im Bürgerhaus. Besonders begrüßte er die Landrätin Dorothea Schäfer und den CDU Landtags-Abgeordneten Thomas Barth. Wie bereits in der Presse zu entnehmen war wird Bürgermeister Rainer Becker am 31.08.2018 aus dem Amt des Bürgermeisters ausscheiden.  

Für die CDU Budenheim stand an diesem Abend die Nominierung einer Kandidatin / Kandidaten durch die Mitglieder an. Als Wahlleiter wurde Thomas Barth (MdL) einstimmig gewählt. Aus der Mitgliedschaft und unterstützt von den Vorstandsmitglieder wurde der Vorsitzende der CDU Budenheim, Stephan Hinz, als Kandidat vorgeschlagen. Im darauf folgenden Wahlgang wurde Stephan Hinz mit deutlicher Zustimmung von den anwesenden CDU-Mitgliedern als Kandidat für die Bürgermeisterwahl 2018 nominiert. Stephan Hinz nahm die Nominierung an und dankte für das entgegengebrachte Vertrauen. 

 

Hinz Bild

Einladung der CDU Budenheim zum Ü 70 Nachmittagskaffee

Drucken E-Mail

Die Budenheimer CDU lädt alle Ü 70 Bürger am 17.09.2017 um 15 Uhr zum Nachmittagskaffee in das Budenheimer Bürgerhaus ein. Als Gast wird Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich uns in Budenheim besuchen . Wichtig für die CDU Budenheim ist ein geselliger Nachmittag mit guten Gesprächen und Anregungen. Wir würden uns sehr freuen viele Ü – 70 Bürger und Bürgerinnen der Gemeinde Budenheim begrüßen zu können.

Gerne können sie auch auf eine Fahrgelegenheit zurückgreifen. Melden Sie sich einfach unter der Telefonnummer 015739342846.

MdB Ursula Groden – Kranich zu Besuch in den Holzwerkstätten König

Drucken E-Mail

Ursula Groden – Kranich auf Ihrer Sommertour zu Besuch in Budenheim

 

Die Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich besuchte vergangene Woche auf Ihrer Sommertour 2017 die Gemeinde Budenheim. Im Budenheimer Rathaus wurde sie von Bürgermeister Rainer Becker, dem CDU Vorsitzenden Stephan Hinz und Vertreter des CDU Vorstandes recht herzlich begrüßt. Bürgermeister Becker erläuterte Ursula Groden-Kranich und den anwesenden Gästen die anstehenden Projekte die für Budenheim sehr wichtig sind. Dabei ist die zweite Anbindungsbrücke sehr stark hervorzuheben. Rainer Becker bemängelte das auf Landesebene keiner sich für das Projekt und auch die dafür notwendigen Zuschüsse die man unbedingt braucht so recht interessiere. Für die Umsetzung des Projektes sei jetzt alles getan, jetzt geht es um die Fördermittel. Frau Groden-Kranich wird sich weiterhin für die zweite Anbindungsbrücke einsetzen und die Landeregierung um Gespräche bitten.

Die CDU – Budenheim fordert einen Kinderarzt für Budenheim. Bei der ständig wachsenden Kinderzahl in Budenheim ist es unbedingt erforderlich einen Facharzt für Kinder vor Ort zu haben, so Stephan Hinz. Groden – Kranich teilte der Runde mit dass mit der Krankenärtzlichen Vereinigung bereits Gespräche stattgefunden habe und dies im September fortgeführt werden würde.

 

Ursula Groden-Kranich

 

Der Besuch der Holzwerkstätten König war für die Bundestagsabgeordnete ein besonderes Ereignis. Die Geschäftsführer Axel und Markus König begrüßten die Bundestagsabgeordnete und den Vorstand der CDU sehr herzlich. Axel König und sein Sohn Markus erläuterten der Gruppe die Abläufe in der Werkstatt. Hier wird das Handwerk gelebt, stellte Ursula Groden Kranich fest. Sie konnte sich bei den Auszubildenden informieren und durfte selbst mit dem Holzhammer und dem Holzmeißel Hand anlegen. Dass hier auch sehr großen Wert auf Arbeitssicherheit gelegt wird konnte man überall erkennen. Sichtschutz, Hörschutz und sichere Arbeitskleidung wird hier groß geschrieben. Ursula Groden – Kranich konnte sich über den Neubau und den hochtechnischen neuen Maschinen und ihrer Funktion überzeugen. Dass hier auf dem höchsten Niveau Ausgebildet wird konnte man sich in der neugestallten AZUBI – Hütte überzeugen. Die Auszubildenden konnten ihre Arbeitsstücke zeigen und ihre Funktion erklären. Dass diese durch zahlreiche Prämierungen gekrönt wurden ist der Lohn einer hervorragenden Ausbildung.

Der Abschluss der Sommertour endete auf dem Budenheimer Wochenmarkt mit einem Marktfrühstück und vielen Gesprächen mit den Bürgern.

 

 

Besuch von Dorothea Schäfer auf dem Wochenmarkt

Drucken E-Mail

Die CDU – Budenheim begrüßte am vergangenen Mittwoch die Landratskandidatin auf dem Budenheimer Wochenmarkt. Viele Budenheimer Bürger suchten das Gespräch mit Dorothea Schäfer.

 

151

  

Beim Gemeinsamen Frühstück auf dem Markt konnten sich die Budenheimer in lockerer Atmosphäre mit der Landratskandidatin unterhalten.

 

 156

Mitgliederversammlung vom 10.05.2017 der CDU Budenheim

Drucken E-Mail

Mitgliederversammlung der CDU Budenheim am 10.05.2017

 

(ab) Am Mittwoch, dem 10. Mai 2017, fand im Kleinen Saal des Bürgerhauses in der Budenheimer Waldsporthalle die jährliche Mitgliederversammlung der CDU Budenheim statt.

Viele Parteimitglieder und Freunde der CDU waren der Einladung des Vorsitzenden Stephan Hinz gefolgt.

Als besondere Gäste begrüßte Stephan Hinz Bürgermeister Rainer Becker, den Ehrenvorsitzenden der CDU Budenheim, Wilhelm Hoock, den Fraktionsvorsitzenden der CDU Budenheim, Albert Kohls, den 1. Beigeordneten Andreas Weil, den Vorsitzenden der Seniorenunion Budenheim, Dieter Jabkowski, und den Kreisvorsitzenden der CDA Mainz-Bingen, Helmut Halbritter. Außerdem kündigte er als besonderen Gast die Landratskandidatin der CDU, Dorothea Schäfer, an, die aufgrund anderer Verpflichtungen etwas später kommen werde.

Nach der Begrüßung und dem Gedenken der Toten des letzten Jahres hielt der Vorsitzende Stephan Hinz Rückschau auf das vergangene Jahr. Die CDU hatte in den vergangenen 12 Monaten wieder zahlreiche Aktionen durchgeführt, so etwa eine Ortsbegehung mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Ursula Groden-Kranich, eine Unterschriftenaktion für eine Machbarkeitsstudie zu einer Rheinbrücke bei Bingen, die Gründung einer Jungen Union oder die Teilnahme an den Fasnachtsveranstaltungen in Budenheim zusammen mit der CDU-Landratskandidatin Dorothea Schäfer. Die letzten Wochen standen ganz im Zeichen des Landratswahlkampfes. Hier will die CDU Budenheim mit einem guten Ergebnis dazu beitragen, Dorothea Schäfer als neue Landrätin in die Kreisverwaltung Ingelheim zu bringen.

Nach dieser Rückschau erfolgten die Berichte von Kassierer und Kassenprüfern sowie die Entlastung des gesamten Vorstands.

 

Als nächster Redner berichtete Bürgermeister Rainer Becker zur finanziellen Situation Budenheims. Erfreulicherweise würden neben dem hohen Anteil an Einkommensteuer auch die Gewerbesteuereinnahmen wieder deutlich ansteigen. Dies führe dazu, dass trotz steigender finanzieller Belastungen wieder ein ausgeglichener Haushalt nebst Nachtragshaushalt vorgelegt werden könne. Unerwartete Zusatzkosten insbesondere bei den Kindergärten könnten so ohne größere Mittelverschiebungen bewältigt werden. Und auch weitere Infrastrukturprojekte in der Gemeinde wie etwa die Herstellung und Neugestaltung der Kinderspielplätze oder die Unterstützung der Feuerwehr mit modernem Gerät seien zukunftssicher.

Zwischenzeitlich war auch Dorothea Schäfer eingetroffen und machte einige Ausführungen zu ihrem aktuellen Wahlkampf als Landratskandidatin. Wichtigstes Thema sei die Weiterentwicklung des Landkreises, der über eine enorme wirtschaftliche Leistungsfähigkeit verfüge, die aber erhalten und ausgebaut werden müsse. Hierbei hob sie auch die Chemische Fabrik Budenheim und den ortsansässigen Global Player Bericap hervor. Sie versprach, sich für die Förderung einer zweiten Anbindungsbrücke stark zu machen. Insgesamt werde sie mehr für die Verkehrsinfrastruktur tun wie etwa den öffentlichen Nahverkehr oder den Erhalt der Kreis- und Landesstraßen. Auch in der Schulpolitik könne man vieles verbessern. Im Anschluss an ihre Ausführungen beantwortete sie noch Fragen aus der Zuhörerschaft.

 

Mitgliedsversammlung

 

Nach der Verabschiedung von Dorothea Schäfer ergriff noch einmal Bürgermeister Rainer Becker das Wort, um auf verschiedene Fragen der Versammlungsteilnehmer einzugehen. Diese waren sehr diskussionsfreudig und die Palette der Themen war breit gestreut. So ging es etwa um die Umgestaltung des Isola-della-Scala-Platzes, die Restaurierung der Pankratius-Kirche, den Ausbau des Fahrradweges von Mainz nach Bingen, aber auch um kritische Themen wie etwa die Integration der in Budenheim lebenden Flüchtlinge.

Zu vorgerückter Stunde schließlich dankte der Vorsitzende Stephan Hinz den Anwesenden für ihr reges Interesse und die guten Diskussionsbeiträge und sc

© CDU Budenheim 2018