Mitgliederversammlung vom 10.05.2017 der CDU Budenheim

Drucken E-Mail

Mitgliederversammlung der CDU Budenheim am 10.05.2017

 

(ab) Am Mittwoch, dem 10. Mai 2017, fand im Kleinen Saal des Bürgerhauses in der Budenheimer Waldsporthalle die jährliche Mitgliederversammlung der CDU Budenheim statt.

Viele Parteimitglieder und Freunde der CDU waren der Einladung des Vorsitzenden Stephan Hinz gefolgt.

Als besondere Gäste begrüßte Stephan Hinz Bürgermeister Rainer Becker, den Ehrenvorsitzenden der CDU Budenheim, Wilhelm Hoock, den Fraktionsvorsitzenden der CDU Budenheim, Albert Kohls, den 1. Beigeordneten Andreas Weil, den Vorsitzenden der Seniorenunion Budenheim, Dieter Jabkowski, und den Kreisvorsitzenden der CDA Mainz-Bingen, Helmut Halbritter. Außerdem kündigte er als besonderen Gast die Landratskandidatin der CDU, Dorothea Schäfer, an, die aufgrund anderer Verpflichtungen etwas später kommen werde.

Nach der Begrüßung und dem Gedenken der Toten des letzten Jahres hielt der Vorsitzende Stephan Hinz Rückschau auf das vergangene Jahr. Die CDU hatte in den vergangenen 12 Monaten wieder zahlreiche Aktionen durchgeführt, so etwa eine Ortsbegehung mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Ursula Groden-Kranich, eine Unterschriftenaktion für eine Machbarkeitsstudie zu einer Rheinbrücke bei Bingen, die Gründung einer Jungen Union oder die Teilnahme an den Fasnachtsveranstaltungen in Budenheim zusammen mit der CDU-Landratskandidatin Dorothea Schäfer. Die letzten Wochen standen ganz im Zeichen des Landratswahlkampfes. Hier will die CDU Budenheim mit einem guten Ergebnis dazu beitragen, Dorothea Schäfer als neue Landrätin in die Kreisverwaltung Ingelheim zu bringen.

Nach dieser Rückschau erfolgten die Berichte von Kassierer und Kassenprüfern sowie die Entlastung des gesamten Vorstands.

 

Als nächster Redner berichtete Bürgermeister Rainer Becker zur finanziellen Situation Budenheims. Erfreulicherweise würden neben dem hohen Anteil an Einkommensteuer auch die Gewerbesteuereinnahmen wieder deutlich ansteigen. Dies führe dazu, dass trotz steigender finanzieller Belastungen wieder ein ausgeglichener Haushalt nebst Nachtragshaushalt vorgelegt werden könne. Unerwartete Zusatzkosten insbesondere bei den Kindergärten könnten so ohne größere Mittelverschiebungen bewältigt werden. Und auch weitere Infrastrukturprojekte in der Gemeinde wie etwa die Herstellung und Neugestaltung der Kinderspielplätze oder die Unterstützung der Feuerwehr mit modernem Gerät seien zukunftssicher.

Zwischenzeitlich war auch Dorothea Schäfer eingetroffen und machte einige Ausführungen zu ihrem aktuellen Wahlkampf als Landratskandidatin. Wichtigstes Thema sei die Weiterentwicklung des Landkreises, der über eine enorme wirtschaftliche Leistungsfähigkeit verfüge, die aber erhalten und ausgebaut werden müsse. Hierbei hob sie auch die Chemische Fabrik Budenheim und den ortsansässigen Global Player Bericap hervor. Sie versprach, sich für die Förderung einer zweiten Anbindungsbrücke stark zu machen. Insgesamt werde sie mehr für die Verkehrsinfrastruktur tun wie etwa den öffentlichen Nahverkehr oder den Erhalt der Kreis- und Landesstraßen. Auch in der Schulpolitik könne man vieles verbessern. Im Anschluss an ihre Ausführungen beantwortete sie noch Fragen aus der Zuhörerschaft.

 

Mitgliedsversammlung

 

Nach der Verabschiedung von Dorothea Schäfer ergriff noch einmal Bürgermeister Rainer Becker das Wort, um auf verschiedene Fragen der Versammlungsteilnehmer einzugehen. Diese waren sehr diskussionsfreudig und die Palette der Themen war breit gestreut. So ging es etwa um die Umgestaltung des Isola-della-Scala-Platzes, die Restaurierung der Pankratius-Kirche, den Ausbau des Fahrradweges von Mainz nach Bingen, aber auch um kritische Themen wie etwa die Integration der in Budenheim lebenden Flüchtlinge.

Zu vorgerückter Stunde schließlich dankte der Vorsitzende Stephan Hinz den Anwesenden für ihr reges Interesse und die guten Diskussionsbeiträge und sc

Dorothea Schäfer auf dem Budenheimer Wochenmarkt.

Drucken E-Mail

Am Donnerstag den 30.03. besuchte unsere Landratskandidatin Dorothea Schäfer den Budenheimer Wochenmarkt. Der CDU – Vorsitzende Stephan Hinz begrüßte sie recht herzlich am CDU Stand. Die Besucher des Wochenmarktes belagerten den Stand und suchten das Gespräch mit der CDU und der Landratskandidatin Schäfer. Die wichtigste Frage der Budenheimer Bürger war und ist wie Dorothea Schäfer zur zweiten Anbindungsbrücke steht.

 

Dorothea Schäfer Budenheim Wochenmarkt

 

Dorothea Schäfer:

Absolut ja! Ich habe mich bereits durch mehrere Initiativen gegenüber der Landesregierung für eine zweite Anbindungsbrücke in Budenheim stark gemacht. Damit wäre nämlich die Anbindung an das Industrie- und Gewerbegebiet dauerhaft sichergestellt. Das ist gerade auch vor dem Hintergrund wichtig, dass die bestehende kreiseigene Brücke laut Untersuchungen des Landesbetriebs Mobilität innerhalb von 5 Jahren saniert und dabei voll gesperrt werden muss.

 

Auch Bürgermeister Rainer Becker besuchte den CDU Stand und stand für Fragen den Bürgern ganz offen gegenüber.

 

Budenheim Wochenmarkt Dorothea Schäfer

Dorothea Schäfer übernimmt Schirmherrschaft

Drucken E-Mail

Der stellvertretenden Vorsitzenden der DJK Sportfreunde Budenheim Stephan Hinz begrüßte am Sonntag die Landtagsabgeordnete Dorothea Schäfer und Bürgermeister Rainer Becker zum Qualifikationsspiel der FSG Mainz/Budenheim gegen Buxtehude. Der Dank galt der Landtagsabgeordnete Dorothea Schäfer die sich bereit erklärt hatte die Schirmherrschaft zu übernehmen. Vor dem Anpfiff überreichte sie der Spielführerin Alicia Soffel den Spielball.

 

dorothe schäfer Budenheim Handball

 

Während des gesamten Spiels feuerte Dorothea Schäfer die Mädels nach vorne , auch wenn es nicht ganz gereicht hatte,  gratulierte sie der Mannschaft und dankte allen Betreuern und ehrenamtlichen Helfern für die hervorragende Arbeit bei der DJK Sportfreunde Budenheim.

 

dorothea schäfer budenheim Handball 1

Interview mit der Landratskanditatin und MdL Dorothea Schäfer.

Drucken E-Mail

Interview mit Dorothea Schäfer

Die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Mainz-Bingen können am Sonntag, den 11. Juni 2017, eine neue Landrätin wählen. Die CDU Budenheim traf sich aktuell dazu mit der Kandidatin Dorothea Schäfer und sprach darüber, was sie persönlich bewegt und was sie als Landrätin bewegen will.

Liebe Frau Schäfer, als erfahrene Landtagsabgeordnete und CDU-Kreistagsfraktions-vorsitzende sind Sie uns bereits gut bekannt. Ihr langjähriger und unermüdlicher Einsatz für Land und Landkreis ist außergewöhnlich. Sie sind für Ihre politische und persönliche Integrität und Glaubwürdigkeit bekannt. Sie haben Ihre Qualifikationen auch außerhalb der Politik bewiesen, sei es als ehemalige Lehrbeauftragte an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz oder als Wissenschaftliche Assistentin an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, sei es als mehrfache Deutsche Meisterin und Weltcupsiegerin im Sportschießen oder auch privat als Ehefrau und Mutter. Sie sind hier geboren und Sie leben mit uns im Landkreis Mainz-Bingen. Jetzt wollen Sie unsere Landrätin werden. Ist die Wahl nur noch reine Formsache?

 

dorothea schäfer 2016

 

(Lacht) Das wäre schön. Aber nein, das wird sicherlich ein hartes Stück Arbeit. Natürlich erhoffe ich mir, dass ich den verantwortungsvollen Auftrag als Landrätin für die nächsten 8 Jahre erhalte. Ich bin auch optimistisch, dass es klappt, da ich von Vielen sehr positive Rückmeldungen erhalte. Gut wäre es auch, wenn viele Wählerinnen und Wähler die Chance nutzen, ihre Landrätin mitbestimmen zu können und wählen gehen.

 

Weiterlesen...

Dorothea Schäfer bei "Budenum un drum herum"

Drucken E-Mail

Der CDU-Vorsitzende Stephan Hinz konnte am vergangenen Samstag die Landtagsabgeordnete und Landratskandidatin Dorothea Schäfer (CDU) bei der CCB-Sitzung "Budenum un drum herum" begrüßen. Dorothea Schäfer habe sehr viel Spaß und Freude bei der Sitzung des CCB gehabt. Ihr Fazit im Anschluss habe gelautet:

"Es ist immer wieder schön in Budenheim zu sein."

 

CDU Budenheim

v.l.n.r. - 1. Beigeordneter Andreas Weil (CDU), Blütenprinzessin Maria Yatraki, Dorothea Schäfer (Mdl-CDU), Blütenkönigin Nadja I. CDU-Vorsitzender Stephan Hinz und Blütenprinzessin Tamara Schneider

© CDU Budenheim 2018